Der achte Grazer Stadtbezirk punktet mit hoher Lebensqualität, architektonischen Besonderheiten und ausgezeichneter Infrastruktur.

Wohnung St. Peter

Lebe St. Peter – Wohnen mit Garten und Balkon

Wer nicht gerade in der Rush Hour in Richtung Zentrum unterwegs ist, erlebt St. Peter als ruhigen Bezirk mit zahlreichen Grünflächen, gepflegten Parks und denkmalgeschützten Fassaden. Schlendert man durch die vielen Nebengassen im einstigen Villenviertel von Graz, ist der historisch-romantische Zeitgeist heute noch spürbar. Gleichzeitig ist die damalige Gartenstadt aus ihrem Schönheitsschlaf erwacht und überzeugt mit modernen Wohnkonzepten. Für alle, die nicht auf das Stadtleben verzichten, sich aber trotzdem ein Stück Natur gönnen wollen.

Lebe grün plus urban – ein moderner Bezirk mit Gartenstadtcharakter

Inmitten vieler Einfamilienhäuser ist eine Vielzahl an neuen Wohnprojekten in den letzten Jahren entstanden, die den Bezirk und in weiterer Folge die Infrastruktur belebt haben. Der Randbezirk wächst und aus dem Ort mit ruhiger Vorstadtidylle entwickelt sich ein aufstrebendes Wohnviertel. Bis vor wenigen Jahren war St. Peter noch ein unaufgeregtes Viertel mit Schrebergartenatmosphäre, in dem der gediegene Mittelstand residierte. Heute ist daraus ein gut durchmischter Bezirk gewachsen, der für alle Generationen die passende Wohnsituation bereithält. Fernab vom Kleinbürgertum ist St. Peter zu einer gefragten Wohnadresse gewachsen, die auch in Zukunft viel Zustrom erfahren wird. Die Lage ist gut, man grenzt standorttechnisch an die Bezirke Liebenau, Jakomini, St. Leonhard und Waltendorf an. Gleichzeitig ist man relativ flott – unabhängig vom Verkehrsmittel – ins Umland des Grazer Beckens unterwegs. Apropos Verkehr: Die Infrastruktur ist sehr gut und das Öffinetz auch im südöstlichen Teil von Graz gut ausgebaut. Egal, ob mit Bus oder Bim – hier kommt man stets ans Ziel. Als besonderen Pluspunkt muss man noch erwähnen, dass Radfahrer ebenfalls ganz auf ihre Kosten kommen. Hierzulande wird kräftig in die Pedale getreten und daher sind auch die Radwege in St. Peter gut ausgebaut. In den Seitengassen herrscht wenig Verkehr und im Vergleich zum Stadtkern ist die Parkplatzsituation außerhalb der Stadt deutlich entspannter.


Der achte Grazer Stadtbezirk punktet mit hoher Lebensqualität, architektonischen Besonderheiten und ausgezeichneter Infrastruktur.
Filter
Immobilientyp
Standort
Typen
Grösse
provisionsfrei St. Peter Eigentum Erstbezug Modern Neubauwohnung

Villa Petersbergen

Das Projekt Villa Petersbergen ist eine Altbauvilla in Ruhelage die modern und geräumig umgebaut wurde.

  • 2 Wohnungen verfügbar

  • Von 132 bis 154m2
provisionsfrei St. Peter Eigentum Gartenwohnung Balkon Erstbezug

Wohnidylle in St. Peter

Exklusives Wohnflair im Premiumbezirk St. Peter

Paul-Keller-Gasse 26 | 8042 Graz
  • 9 Wohnungen verfügbar

  • Von 49 bis 123m2

Der Dreh- und Angelpunkt des öffentlichen Nahverkehrs befindet sich im Schulzentrum St. Peter. Von dort aus gelangt man bequem in die Stadt und wieder zurück. Praktischerweise sind hier auch die Berufsschule und das WIKU BRG Graz angesiedelt und zahlreiche Volksschulen sowie Kindergärten befinden sich in der Nähe. Auch für Studierenden hat sich St. Peter zu einem beliebten Wohnort dank Uninähe entwickelt.

Wer der Stadt für ein paar Stunden entfliehen möchte, kann seine Seele im ORF-Park baumeln lassen; das Gelände ist schön gepflegt und man muss nicht weit ins Grüne fahren. Auch ein Geheimtipp für Erholungssuchende und Naturbegeistere: das Naturschutzgebiet Lustbühel. An der Grenze zum Bezirk Waltendorf – genauer gesagt am Südosthang des Lustbühels – liegt ein paradiesisches Stückchen Erde, das im Jahr 1989 unter Naturschutz gestellt wurde. Oder man macht sich Richtung Messendorfberg auf und erkundet dort den „Grazer Urwald“ und genießt die Aussicht.

Stadt – Land – Mur

In den letzten Jahren hat sich auf der linken Seite der Mur sehr viel getan und es ist eine Vielzahl an neuen Wohnräumen entstanden. Wachsende Bezirke wie St. Peter und Co. erhalten einen großen Zustrom an neuen Bewohnerinnen und Bewohnern. Wer sich fürs städtische Wohnen interessiert, aber nicht ganz auf die Vorzüge des Landlebens verzichten möchte, hat mit diesem Bezirk einen guten Kompromiss gefunden. Prägten einst vorrangig Einfamilien- und Mehrparteienhäuser das Landschaftsbild, entstehen hier größere und kleinere Wohngemeinschaften. Dies belebt nicht nur die Gegend, sondern sorgt dafür, dass sich neben den bereits etablierten Geschäften und Lokalen auch neue Läden ansiedeln, die in weiterer Folge viele Bedürfnisse eines breiten Publikums abdecken können.

Lebe Motus – daheim sein, wo man sich wohlfühlt

Egal, ob Uni vor der Haustür, Kaffeehaus ums Eck oder Park zu Fuß erreichbar – St. Peter ist ein ganz besonderes Fleckchen Graz und bietet sowohl Stadtmenschen als auch Landpomeranzen einen schönen Platz zum Leben. Der südöstliche Randbezirk bleibt, wenn es ums Wohnen geht, weiterhin Trend und wird auch in Zukunft ein harmonischer Wohnbezirk zwischen Stadt und Land bleiben. Unsere Vision ist es, dass Menschen Teil dieser voranschreitenden Urbanisierung sein können, Lebenswelten mitgestalten und Wohnräume nach eigenen Wünschen planen können. Daher realisieren wir Wohnungen für Menschen, die ihre individuellen Wohnwünsche frei entfalten wollen. Gerade bei Neubauprojekten berücksichtigen wir moderne Wohnanforderungen schon in der Planungsphase, um Ihnen ein Zuhause zu geben, in dem Sie sich auch wirklich daheim fühlen.

Filter
Immobilientyp
Standort
Typen
Grösse
MOTUS-GROUP.AT